Proberäume: KulturOase: Hallenteil Katakomben

Proberäume: KulturOase: Katakomben

art olive Musikproberäume
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
DIE KATAKOMBEN
Massiver Gewölbekeller, keine Einschränkungen, viele sehr laute Bands
art olive Musikproberäume
Proben bei
art olive
Proberäume von Musikern für Musiker
art olive Musikproberäume
KRACH MACHEN KÖNNEN
OHNE EINSCHRÄNKUNG
24H / 7 TAGE DIE WOCHE!
art olive Musikproberäume
Proberäume
Proberäume
Schlagzeugkabinen
Schlagzeugkabinen
Tonstudios
Tonstudios
art olive Musikproberäume
Hier proben
über 150
Bands mit
P L A T Z  &   A T M O S P H Ä R E
art olive Musikproberäume
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
JEDE ART VON RAUM FÜR JEDE ART VON BAND

Aufdrehen bis zum Abwinken

In den endlosen Gängen der Katakomben unter der KulturOase kann man sich fast verlaufen. Damit das nicht passiert, haben die Flure zur Orientierung verschiedenen Farben. Auf 1600m2 haben vor allem viele laute, sehr laute und sehr, sehr laute Bands ihr Zuhause gefunden: Aus dem Gewölbekeller der alten Stahlfabrik dringt nicht nach außen.

Hier kann man ohne Zeit- oder Nutzungsbeschränkungen richtig loslegen. Früher ein industriell genutzter Lagerkeller - jetzt Treffpunkt für mehr Bands als in irgendeinem anderen Gemäuer deutschlandweit. Hier proben so viele Bands, dass man sich auf der Straße fragt, wie es möglich ist, dass von diesem "Erdbeben" draußen nichts zu hören ist. Die Räume sind mit Teppich auf dem Boden und an mindestens 2 Wänden ausgestattet und verfügen über ausreichend viele mit 16 Ampere gesicherte Steckdosen.

Aufenthaltsbereiche und Lounges

Es gibt eine Kellerlounge, einen Kaltgetränkeautomaten (mit viel, viel Bier) und 2 WCs. Über eine direkte Treppe gelangt man schnell in die luxuriöse Oase-Lounge, wo es Kaffe und eine große Auswahl an Kaltgetränken gibt. (Und wo man seine Ohren mal ausruhen kann, bevor es wieder in den Sog des Unfassbaren geht.)

Videoüberwachung, elektronische Schlüssel, Brandmeldeanlage, reichliche Parkfläche, super Verkehrsanbindung (5 Min zur Leyendecker Str.)

Die Katakomben auf einen Blick:
Einfacher Standard, viele Räume in allen Größen, laute und superlaute Bands, Videoüberwachung und Brandmeldeanlage.
art olive: Die Katakomben

Beispiele für Räume in den Katakomben




art olive-Hallen


Die Tonkunsthalle

art olive Musikproberäume
Im von Industriecharme durchzogenen Schanzenviertel liegt sie in unmittelbarer Nachbarschaft von Carlswerk (Schauspielhaus Köln, Stefan Raab & Brainpool), Palladium und E-Werk: Die art olive Tonkunsthalle. Auf über 2500m2 entstehen hier 75 Proberäume, mehrere Tonstudios, Drumkabinen, Unterrichtsräume und ein mit Equipment ausgestatteter Proberaum...

Weiter lesen

Die Oase

art olive Musikproberäume
Die KulturOase setzt sich aus verschiedenen Gebäudeteilen zusammen. Das Kernstück ist die große, freundliche Oase und die kultige Lounge mit dem alten 6-Tonnen-Schwerlastkran, an dem heute eine 1966er Fender Mustang hängt. (Nein - kriegt man nicht ab, festgeschweißt). Hier gibt es eine riesige Auswahl an hohen, großzügige Räumen, die meisten mit Tageslicht ...

Weiter lesen

Die Katakomben

art olive Musikproberäume
In den endlosen Gängen der Katakomben unter der KulturOase kann man sich fast verlaufen. Damit das nicht passiert, haben die Flure zur Orientierung verschiedenen Farben. Auf 1600m2 haben vor allem viele laute, sehr laute und sehr, sehr laute Bands ihr Zuhause gefunden: Aus dem Gewölbekeller der alten Stahlfabrik dringt nichts nach außen. Hier kann man ohne Zeit- oder Nutzungsbeschr...

Weiter lesen

Der Annex

art olive Musikproberäume

ist direkt an die Oase und die Lounge angeschlossen. Die Räume in mittleren Größen haben einen guten Standard, sind mit Heizungen und Teppich ausgestattet und haben teilweiseTageslicht. Hier gibt es auch viele kleine und mittelgroße Räume, die den Bedarf zwischen Kellerraum und großem Oase-Luxusraum abdecken. Durch wenige Stufen mit der Lounge verbunden und....

Weiter lesen

Tonkunsthalle


Im von Industriecharme durchzogenen Schanzenviertel liegt sie in unmittelbarer Nachbarschaft von Carlswerk (Schauspielhaus Köln, Stefan Raab & Brainpool), Palladium und E-Werk: Die art olive Tonkunsthalle. Auf über 25002 entstehen hier 75 Proberäume, mehrere Tonstudios, Drumkabinen, Unterrichtsräume und ein mit Equipment ausgestatteter Proberaum...

Weiter lesen

Oase


Die KulturOase setzt sich aus verschiedenen Gebäudeteilen zusammen. Das Kernstück ist die große, freundliche Oase und die kultige Lounge mit dem alten 6-Tonnen-Schwerlastkran, an dem heute eine 1966er Fender Mustang hängt. (Nein - kriegt man nicht ab, festgeschweißt). Hier gibt es eine riesige Auswahl an hohen, großzügige Räumen, die meisten mit Tageslicht und...

Weiter lesen

Katakomben


In den endlosen Gängen der Katakomben unter der KulturOase kann man sich fast verlaufen. Damit das nicht passiert, haben die Flure zur Orientierung verschiedenen Farben. Auf 1600m2 haben vor allem viele laute, sehr laute und sehr, sehr laute Bands ihr Zuhause gefunden: Aus dem Gewölbekeller der alten Stahlfabrik dringt nicht nach außen. Hier kann man ohne Zeit- oder Nutzungsbeschr...

Weiter lesen

Annex


ist direkt an die Oase und die Lounge angeschlossen. Die Räume in mittleren Größen haben einen guten Standard, sind mit Heizungen und Teppich ausgestattet und haben teilweiseTageslicht. Hier gibt es auch viele kleine und mittelgroße Räume, die den Bedarf zwischen Kellerraum und großem Oase-Luxusraum abdecken. Durch wenige Stufen mit der Lounge verbunden und....

Weiter lesen

Die Tonkunsthalle


Im von Industriecharme durchzogenen Schanzenviertel liegt sie in unmittelbarer Nachbarschaft von Carlswerk (Schauspielhaus Köln, Stefan Raab & Brainpool), Palladium und E-Werk: Die art olive Tonkunsthalle. Auf über 25002 entstehen hier 75 Proberäume, mehrere Tonstudios, Drumkabinen, Unterrichtsräume und ein mit Equipment ausgestatteter Proberaum...

Weiter lesen

Die Oase


Die KulturOase setzt sich aus verschiedenen Gebäudeteilen zusammen. Das Kernstück ist die große, freundliche Oase und die kultige Lounge mit dem alten 6-Tonnen-Schwerlastkran, an dem heute eine 1966er Fender Mustang hängt. (Nein - kriegt man nicht ab, festgeschweißt). Hier gibt es eine riesige Auswahl an hohen, großzügige Räumen, die meisten mit Tageslicht ...

Weiter lesen

Die Katakomben


In den endlosen Gängen der Katakomben unter der KulturOase kann man sich fast verlaufen. Damit das nicht passiert, haben die Flure zur Orientierung verschiedenen Farben. Auf 1600m2 haben vor allem viele laute, sehr laute und sehr, sehr laute Bands ihr Zuhause gefunden: Aus dem Gewölbekeller der alten Stahlfabrik dringt nicht nach außen. Hier kann man ohne Zeit- oder Nutzungsbeschr...

Weiter lesen

Der Annex


ist direkt an die Oase und die Lounge angeschlossen. Die Räume in mittleren Größen haben einen guten Standard, sind mit Heizungen und Teppich ausgestattet und haben teilweiseTageslicht. Hier gibt es auch viele kleine und mittelgroße Räume, die den Bedarf zwischen Kellerraum und großem Oase-Luxusraum abdecken. Durch wenige Stufen mit der Lounge verbunden und....

Weiter lesen